Eisbären Bremerhaven vs. Rockets Erfurt

Heimsieg beim 1. Hanse Game 2018: Eisbären gewinnen gegen die Rockets

Mit dem dritten Sieg in der aktuellen Bundesliga-Saison konnten sich die Eisbären Bremerhaven am gestrigen Samstag wichtige Punkte im Abstiegskampf sichern. Vor 5.683 Zuschauern endete das erste Hanse Game des Jahres 2018 mit 70:64 Punkten aus Sicht der Seestädter.


Die Eisbären kamen bereits von Beginn an gut in das erste Pflichtspiel des Jahres und gingen dank einiger erfolgreicher Distanzwürfe von Jordan Hulls, Johnny Berhanemeskel, Fabian Bleck und Tre Bussey mit einer 22:13-Führung ins zweite Viertel.


Auch im folgenden Viertel konnte sich das Team von Trainer Arne Woltmann zunächst behaupten und baute seine Führung bis auf 35:18 aus. Den Rockets gelang es allerdings dank eines Dreiers von Andreas Obst aufzuholen und den Abstand daraufhin auf nur noch 12 Zähler zu verringern. Doch auch die Bremerhavener gaben ordentlich Gas und behielten durch erfolgreiche Distanztreffer und Freiwürfe die Führung für sich. Der Spielstand zur Halbzeitpause: 45:31.


Nach der Pause konnten die Gastgeber ihren Vorsprung weiterhin behaupten, wenn auch nicht weiter ausbauen. Mit einem Spielstand von 61:47 sah es in der ÖVB-Arena nun nicht mehr – wie noch kurz zuvor – nach einem sicheren Sieg aus.


Und so wurde die Schlussphase noch einmal richtig spannend. Die Erfurter und insbesondere der belgische Nationalspieler Retin Obasohan verkürzten ihren Abstand bis auf einen Zähler, sodass sowohl dem Publikum als auch den Bremerhavener Spielern das Entsetzen im Gesicht stand. Die Nerven spielten jedoch mit und Geoffrey Groselle sorgte mit drei wichtigen Punkten zum 74:70 für die Vorentscheidung. Fabian Bleck und Jordan Hulls machten den Sieg mit vier verwandelten Freiwürfen in Folge perfekt.


Erfolgreichster Werfer der Eisbären war mit 23 Punkten Jordan Hulls, gefolgt von Mike Kessens und Johnny Berhanemeskel mit je 11 Zählern.


Mit diesem wichtigen Sieg im Kellerduell stehen die Eisbären nun zwar immer noch auf dem vorletzten Platz der Bundesliga-Tabelle, dennoch ist der Abstand zu den Konkurrenten aus Erfurt durch den gestrigen Erfolg auf nur noch 2 Punkte geschrumpft.


Weitere Informationen zu den Eisbären bekommt ihr auf der offiziellen Website unter www.dieeisbaeren.de.




Eingestellt von:


Schlagwörter: , , , , , , ,