Sixdays 2018

Sixdays 2018: Gesamtwertung Tag 4

In der Vergangenheit konnten sie sich insgesamt bereits acht Weltmeistertitel sichern, letzte Nacht übernahmen sie endlich die Führung bei den 54. Bremer Sixdays: Die Rede ist von Morgan Kneisky aus Frankreich und Leigh Howard aus Australien. Beide bilden in diesem Jahr das Team Schulenburg. Zwischen ihnen und ihren Verfolgern auf Platz zwei, Achim Burkart und Yoeri Havik (Team X-Tip/Die Spielemacher), liegen derzeit 11 Punkte. Auf Platz drei folgen Kenny De Ketele und Theo Reinhardt (Team swb). Insgesamt sind nach dem vierten Renntag nun fünf Teams in der Nullrunde. Der Endspurt scheint spannend zu werden!


Für Achim Burkart und Michele Scartezzini (Team Geschmackslabor) begann das Rennen dagegen nicht so erfolgreich. Sie stürzten im Ausscheidungsfahren. Während Burkart mit leichten Abschürfungen davon kam, wurde Scartezzini für eine Ausschlussuntersuchung ins Krankenhaus gebracht.


Mit einer Premiere begann der Renntag für die die diesjährigen weiblichen Teilnehmer: Erstmals starteten Frauen beim Bremer Sechstagerennen im Madison, dem traditionellen Zweier-Mannschaftsfahren. Die Niederländerinnen Kirsten Wild und Marit Raaijmakers belegten in dieser Disziplin den ersten Platz und ließen Julie Leth (Dänemark) und Christina Birch (USA) hinter sich auf Platz zwei. Den dritten Platz sicherten sich die deutschen Fahrerinnen Anna Knauer und Lin Teutenberg.


In der ersten Etappe des U23-Cups bestätigten die Belgier Bryan Boussaer und Jules Hesters (Team 9) ihre Favoritenrolle. Im Sprinterwettbewerb beeindruckte Carl Hinze mit einer starken Leistung. Für den Montagabend hat sich der 18-Jährige den Bahnrekord vorgenommen.


Gesamtwertung nach Tag 4
































































































Rang Name Teamsponsor Runde Punkte
1 Howard Leigh – Kneisky Morgan Schulenburg 0 206
2 Burkart Achim – Havik Yoeri X-Tip/Die Spielemacher 0 195
3 De Ketele Kenny – Reinhardt Theo swb 0 186
4 Stroetinga Wim – Ghys Robbe Der Installatör 0 170
5 Grasmann Christian – Mørkøv Jesper ÖVB 0 160
6 De Pauw Moreno – Lampater Leif Adler Solar 5 145
7 Graf Andreas – Beyer Maximilian Atlantic Gruppe 8 108
8 Liß Lucas – Marguet Tristan Sonne am Haus 11 107
9 Pieters Roy – Heßlich Nico Hermes Systeme 13 47
10 Vergaerde Otto – Bommel Henning Bremen Eins 15 118
11 Scartezzini Michele – Lamon Francesco Geschmackslabor 16 71
12 Freuler Jan-André – Augenstein Moritz Courtyard by Marriott 16 54


Eingestellt von:


Schlagwörter: , , , , , ,