Eisbären Bremerhaven vs. FC Bayern München

Unglückliche Niederlage: Eisbären verlieren gegen den FC Bayern München

Spannend war’s, das erste Hanse Game der aktuellen Basketball-Saison! Mit einer 2-Punkte-Führung konnte sich am Ende der eigentlich haushohe Favorit, das Team des FC Bayern München, am Sonntagnachmittag gegen die Eisbären Bremerhaven durchsetzen. Die Seestädter dagegen schlitterten vor rund 7.100 Zuschauern in der ÖVB-Arena nur knapp an einer Sensation vorbei. So mussten sie sich am Ende des letzten Viertels mit einer 83:85-Niederlage geschlagen geben.


Das hatte sich die aktuelle Nummer 4 der Liga wohl nicht so vorgestellt: Die Gastgeber aus Bremerhaven ließen sich von Beginn an nicht von ihren Gegnern beeindrucken und behielten auch nach einem 13:19 im ersten Viertel die Fassung. Während es im folgenden Viertel zwischenzeitlich sogar zu einem 21:30 kam, sorgten Ivan Elliott und die beiden starken Guards Johnny Berhanemeskel und Jordan Hulls kurz vor der Halbzeit sogar für eine knappe Führung der Eisbären.


Es folgte weiterhin ein Duell auf Augenhöhe. Dafür sorgten seitens der Eisbären vor allem die Dreipunktewürfe (13 im gesamten Spiel). Während Ivan Elliott zum 60:59 traf, sorgte Braydon Hobbs im Anschluss fast allein für den Punktestand von 69:63 für die Bayern. Doch die Eisbären gaben nicht auf und spielten sich in der Crunchtime noch einmal zurück. Anton Gavel traf 28 Sekunden vor Spielende zum 76:81 für die Gäste, bevor es dann geradezu dramatisch wurde. 1,6 Sekunden vor dem Ende erzielte Carl Batiste den 83:83-Ausgleich, sodass alles auf eine Verlängerung hindeutete. Nach einer Auszeit des FC Bayern München fiel mit dem Treffer von Devin Booker buchstäblich in letzter Sekunde die Entscheidung – leider nicht zu Gunsten der Gastgeber.


Erfolgreichster Werfer der Eisbären war mit 17 Punkten Jordan Hulls, gefolgt von Johnny Berhanemeskel mit 13 Zählern.


Weitere Informationen zu den Eisbären bekommt ihr auf der offiziellen Website unter www.dieeisbaeren.de.



Eingestellt von:


Schlagwörter: , , , , , , , ,