Laith Al-Deen

Laith Al-Deen ist „wieder unterwegs“

Am vergangenen Freitag konnten sich seine Fans und Liebhaber deutschsprachiger Musik davon überzeugen, dass Laith Al-Deen wieder richtig Bock auf die Musik hat, als dieser auf seiner deutschlandweiten „Wieder unterwegs“-Tour 2016 Halt im Pier 2 machte.


Angeheizt wurden die Bremer vom Schweizer Damian Lynn. Der sympathische Singer-Songwriter, der übrigens für den diesjährigen „MTV Europe Music Award“ als „Bester Schweizer Act“ nominiert ist, und sein Drumer Marcel Munz spielten ein 5-Song-Setting, bestehend aus 4 eigenen Songs und einer Coverversion des Otis Redding-Klassikers „(Sittin´on) The Dock Of The Bay“, mit der sie das Publikum sogar zum Mitsingen brachten.


Nach einer kurzen Umbauphase betrat dann Laith Al-Deen gegen halb 9 die – bis auf einen Scheinwerfer – komplett dunkle Bühne und leitete mit einem Acapella-Intro von „Alles an Dir“ den eigentlichen Konzertabend ein. Während die einen noch mit dem Zücken des Handys oder der eigenen Gänsehaut beschäftigt waren, begannen andere bereits auch hier wieder mitzusingen. Als sich dann seine Band – Tobi Reiss (Keyboards), Ole Rausch (Gitarren), Frieder Gottwald (Bass), Dave Mette (Schlagzeug) und Andie Mette (Keyboard/Gitarre) – im Dunkeln ebenfalls formatiert hatte, leitete Laith zu „Alles hat seine Zeit“ aus seinem neuen Album „Bleib unterwegs“ über.


Das Wichtigste ist, dass ihr heute da seid. Das ist ganz schön. Mal wieder hier in Bremen zu sein. Heute. Schön kalt habt ihr’s auch hier, so wie wir das gerne mögen…“ begrüßte er das Bremer Publikum scherzend nach zwei weiteren Songs („Kleine Helden“ von seinem Debutalbum und „Alles dreht sich“ vom aktuellen Album) und bewies wieder einmal, dass er nichts von seiner sympathischen, humorvollen Art verloren hat. Er fügte noch hinzu, er habe „ein gutes Gefühl“ für den Abend und seine Fans dankten es ihm mit Jubeln und einem freundlichen „Ja, Mann!“.


Wer bereits auf einem Konzert des Mannheimer Sängers, Songwriters und Produzenten gewesen ist, weiß, dass dieser ohne große Show auskommt und so waren es wieder einmal die leisen Zwischentöne, persönlichen Ansprachen und Interaktionen, sowohl zwischen Laith und seiner Band als auch zwischen ihm und dem Publikum, die den Abend zu einem besonderen Erlebnis machten. Dass Laith Al-Deen ein Star zum Anfassen ist bewies er, als er sich zur Freude seiner Fans unter das Publikum mischte, sogar bis hinauf auf die Empore ging und jeden aufforderte, seine linke Hand auf die Schulter des Nachbarn zu legen und diese sanft zu klopfen. Eine mitfühlende, anerkennende Geste für mehr Selbstliebe und Miteinander, die er seit seiner eigenen persönlichen Krise auf Konzerten etabliert hat.


Auch wenn das Pier 2 leider nicht ausverkauft war, war die Stimmung doch großartig und sehr fröhlich. Die anwesenden Fans durften sich über fast alle Songs vom neuen Album freuen und kamen darüber hinaus auch in den Genuss älterer Songs, darunter die wohl bekanntesten „Dein Lied“ und „Bilder von Dir“, die das Publikum natürlich geschlossen mitsang. Nachdem das Publikum mit minutenlangem „Oh wie ist das schön“-Sprechgesang für Gänsehaut sorgte, wollten Laith und Band zur Zugabe ansetzen, wurden jedoch durch eine technische Panne ausgebremst. Alle Mikros waren stumm. Kein Problem für das Publikum, das einfach weiter sang und auch Laith Al-Deen ließ sich nicht aus der Ruhe bringen. Er rief einfach in die Menge und stimmte lustige Call-and-Response-Lieder an. So wurde die technische Panne zu einem ganz besonderen Erlebnis für alle Anwesenden. Als die Mikros dann wieder Strom hatten, brachte Laith die Menge bei den Zugaben mit „Nur wenn sie daenzt“ nochmal richtig zum Tanzen und entließ sie schließlich mit dem Titelsong des aktuellen Albums „Bleib unterwegs“ und einem letzten persönlichen Dankeschön in die Nacht.


Alle Infos zu Laith Al-Deen findet ihr unter www.laith.de oder auf www.facebook.com/LaithAlDeen. Weitere Informationen zu Damian Lynn sowie Tourdaten für 2017 gibt es unter www.damianlynn.com.



Merken



Eingestellt von:


Schlagwörter: , , , , , , , ,